Newsblog

Chorfahrt des Schulchores der Gesamtschule Rodenkirchen: Eine musikalische Reise
Erst zu Beginn dieses Schuljahres gegründet und nun ging es für den Schulchor schon auf große Chorfahrt in das Gästehaus lila_bunt nach Zülpich. Vom 19. bis 21. Januar 2024 verbrachten Schüler*innen der Mittel- und Oberstufe gemeinsam mit Lehrer*innen und Eltern viel Zeit beim Proben. Die Chormitglieder waren voller Eifer und Vorfreude auf die bevorstehenden Herausforderungen.
Am Freitagabend begann die Chorfahrt mit einer herzlichen Begrüßung und einem gemeinsamen Abendessen. Anschließend startete die Gruppe mit einer ersten gemeinsamen Probe in herrlicher Atmosphäre des Gästehauses.
Um die Stimmen aufzuwärmen und die Gruppendynamik zu stärken, begannen die Proben am Samstagmorgen mit Einsingen und Stimmübungen. Unter der Leitung des Chorleiters Herrn Breitbach wurden neue Stücke einstudiert und bereits bekannte Lieder verfeinert. Jedes Mitglied brachte seine individuellen Fähigkeiten und Leidenschaften ein, um das kollektive Klangbild zu formen. Dabei ließ sich auch der ein oder andere Ohrwurm nicht vermeiden.
Die Atmosphäre während der Proben war konzentriert und gleichzeitig von Freude und Teamgeist geprägt. Es war inspirierend zu sehen, wie die Chormitglieder gemeinsam an einem Ziel arbeiteten und sich gegenseitig unterstützten, um ihr Bestes zu geben.
Zwischen den Proben gab es auch ausreichend Zeit für Pausen und soziale Aktivitäten. Die Chormitglieder nutzten diese Gelegenheiten, um sich besser kennenzulernen, Freundschaften zu vertiefen und sich über ihre gemeinsame Leidenschaft für Musik auszutauschen.
Die Chorfahrt des Schulchores war nicht nur eine Gelegenheit, musikalische Fähigkeiten zu verbessern, sondern auch eine Zeit des Wachstums, der Gemeinschaft und der unvergesslichen Erlebnisse. Die Teilnehmenden kehrten mit einem gestärkten Zusammengehörigkeitsgefühl und einem erweiterten musikalischen Repertoire in den Schulalltag zurück, bereit, die Welt mit ihrer Musik zu verzaubern.
Text: Julius Ziellenbach & Kevin Breitbach
Fotos: Volker Müller

  • 2024_01 Chorfahrt_09
  • 2024_01 Chorfahrt_13
  • 2024_01 Chorfahrt_15
  • 2024_01 Chorfahrt_22
  • 2024_01 Chorfahrt_43
  • 2024_01 Chorfahrt_44
  • 2024_01 Chorfahrt_55



Zwei neue Räder für die Gesamtschule Rodenkirchen

Mit großen Dank an den Förderkreis konnte der Radkeller zwei neue Räder für den Fundus gebraucht erstehen. Ein tolles, stabiles, rotes 26Zoll-Rennrad und ein flottes Zeitfahrrad. Beide werden bald von den Schülern genutzt. Im Radkeller stehen fast 25 funktionsfähige Rennräder und noch einige Reparaturräder, die in naher Zukunft auch funktionsfähig gemacht werden. Alle Räder stehen den radsportbegeisterten Schülern der Gesamtschule Rodenkirchen in der Rennrad-AG (5. + 6. Jahrgang), dem Profilkurs Radsport im 7.Jahrgang und zum Teil im 9er-Profilkurs (Lars Kimmig) zur Verfügung und werden stets und regelmäßig gewartet und gepflegt.
Von der Firma Motul (eine Mutter aus der Klasse 6.2 arbeitet dort) hat der Radkeller umfangreiches Pflegematerial (erhalten und kann die Funktionen der Räder hiermit besser gewährleisten.
Ferner haben Radsportfreunde von Clemens Sandscheper, der als Hauptansprechpartner für den Radkeller gilt, gelesene Triathlon- und Rennradhefte gestiftet. Bei schlechtem Wetter wie jetzt im Winter wird nämlich nicht Rad gefahren, sondern geschnibbelt und geschnitten und großartige Radsportposter werden geklebt und verschönern den Raum.
Ebenfalls verschönern Radsportkalender und -poster den Radkeller. Hier gilt es großen Dank an den WOM-Verlag auszusprechen, der eine Kiste mit Procyclingheften und aktuellen 2024er Kalender und Energieriegel geschickt hat. Ebenfalls warten Radsportflaschen und -taschen von Profiradsport-Teams auf radsportbegeisterte Schüleraugen. Dank hier an Familie Teutenberg (Tim Torn Teutenberg hat 2022 erfolgreich das Abitur an der Gesamtschule gemacht und startet jetzt für das Profiradteam Trek-Lidl und ggf. 2024 bei Olympia in Paris für Deutschland), die einen Karton guter Trinkflaschen, sogenannte Biddons, geschenkt haben und verteilt werden!
Genau diese kleinen Präsente motivieren die Schüler für die Bewegung draußen und wenn es wieder wärmer wird, wird wieder draußen fleißigst gefahren und die Gegend um die Schule, den Rheinbogen oder Rodenkirchen-City wird erfahren und erkundet.
Für 2024 besteht eine Kooperation mit der Scuderia Südstadt, ein aufstrebener, engagierter Verein, wo begeisterte Schüler den Radsport weiter entwickeln können.


Volleyballnacht - Team Geilo wird Gewinner des Abends

Viele Schüler*innen und Lehrer*innen erlebten wie jedes Jahr ein Event voller Spannung, Teamgeist und sportlicher Begeisterung - die Volleyballnacht war eine erlebnisreiche Zeit für die gesamte Schulgemeinschaft! Herzlichen Glückwunsch an Team Geilo, die Gewinner der diesjährigen SV-Volleyballnacht! Das Lehrer*innenteam konnte sich gegen gegen Team Dübel und die Affenbande durchsetzen und haben den wohlverdienten ersten Platz ergattert! Die Volleyballnacht wird jedes Jahr von der SV veranstaltet, sowohl Lehrer*innen als auch alle Schüler*innen ab der neunten Klasse können antreten. Im Fokus steht natürlich immer ein freundliches Spiel und es sind alle Willkommen!


Musikalischer Jahresabschluss (Weihnachtskonzert 14.12.2023)
Am 14.12. gaben etwa 115 Schülerinnen von Jahrgangsstufe 6 bis Q2 , sowie der neu gegründete Schulchor, vor einem großen Publikum ein buntes Konzert zum Jahresabschluss: Von Weihnachtsklassikern und altbekannten Liedern bis hin zu Pop- und Filmmusik gab es viel zu hören.
Für die Bläserinenklassen des 6. Jahrgangs war es das zweite große Konzert ihrer Grundausbildung am Instrument. Die Schülerinnen der Profilkurse und AG’s schlossen direkt an ihre vielen Auftritte in der Sankt Martins-Saison an. Die Band „Detached“ gab zum ersten Mal live zwei selbstgeschriebene Stücke zum besten! Der Chor der Q1 sang ein Solo-Stück, trat aber auch gemeinsam mit der Bläserinnen-AG der Oberstufe und einem Ensemble aus Lehrer*innen der Gesamtschule und der Rheinischen Musikschule auf. Robin (Jahrgang 6), Flora (Q1) und Johan (Jahrgang 10) beeindruckten das Publikum mit ihren solistischen Beiträgen.
Nicht zu vergessen natürlich einer der ersten Auftritte des frisch gegründeten Schulchors unter der Leitung von Kevin Breitbach.
Alles in allem war es zwar ein Konzert in rekordverdächtiger Länge, aber ein beeindruckender Querschnitt des musikalischen Lebens an unserer Schule! Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Konzert!


Festliche Klänge und beeindruckende Darbietungen: Gesamtschule Rodenkirchen begeistert
beim Weihnachtsingen der Chöre in der Erzengel-Michael-Kirche Michaelshoven (10.12.2023)

Die Erzengel-Michael-Kirche in Michaelshoven war am Sonntagnachmittag, den 10. Dezember 23 Schauplatz eines zauberhaften Weihnachtssingens, präsentiert von den talentierten Chören der Gesamtschule Rodenkirchen. Unter dem Kerzenschimmer und begleitet von Posaunen- und Flötenklängen entführten die Schülerinnen und Schüler die zahlreich erschienenen Gäste in eine besinnliche vorweihnachtliche Atmosphäre.

Das Konzert begann mit dem feierlichen "Bruremarsj", einem norwegischen Brautmarsch von Grete Pedersen, interpretiert von den Chören der Unter- und Mittelstufe. In lautmalerischen Tönen zogen sie singend ein und erzählten auf eindrucksvolle Weise die Geschichte von Maria und Josef auf ihrem Weg nach Bethlehem.

Unter der einfühlsamen Leitung von Frau Büttgen präsentierten die Chöre der Unter- und Mittelstufe das mehrstimmige Werk "in the bleak midwinter". Auch im darauffolgenden „Eis“, wurde die eisige Kälte und die dabei entstehende Hoffnung auf neues Leben besungen.

Die Oberstufen-Schüler:innen unter der Leitung von Frau Hess beeindruckten mit dem mehrstimmigen und farbenfrohen Vortrag des christlichen Hymnus "O come, O come Emmanuel", um im späteren Verlauf des Konzertes „Mary did you know“, ein Stück der A- Capella-Gruppe Pentatonix gekonnt darzubieten.

Der Chor des sechsten Jahrgangs unter der Leitung von Frau Schulten entführte das Publikum in die Welt des Films "Die Kinder des Herrn Matthieu" mit dem beeindruckenden Stück "Caresse sur l`oceon", das die transformative Kraft der Natur und die Vorfreude auf eine neue Jahreszeit zum Ausdruck brachte.

Mit einem gewissen Bekanntheitsfaktor ging es weiter im weihnachtlichen Programm des Weihnachtssingens: Die heiligen drei Könige – Kaspar, Melchior und Balthasar wurden vom Chor der Jahrgangsstufe 7 und 8 unter der Leitung von Herrn Foxius in Szene gesetzt. Mit „We three Kings“ überzeugten die jungen Sängerinnen in ihrer wohlklingenden Mehrstimmigkeit.

Höhepunkt des Abends war zweifellos der Auftritt des neu gegründeten Schüler:innen-Eltern-Lehrer:innen-Chors unter der Leitung von Herrn Breitbach. Mit "Carol of the bells" und "Ding dong merrily on high" versetzten sie die Anwesenden in weihnachtliche Stimmung und setzten einen festlichen Höhepunkt.

Das Weihnachtssingen fand seinen Abschluss mit dem fröhlichen "Feliz Navidad", bei dem alle Sänger:innen unter der Leitung von Herrn Foxius beschwingt zum großen Finale einstimmten. Unter herzlichem Applaus verabschiedeten sich die Sänger:innen sowie ihre Musiklehrer:innen und dankten den engagierten Menschen, die dieses traditionelle Event mit Leben füllten.

Die Gesamtschule Rodenkirchen blickt auf ein gelungenes Weihnachtssingen zurück und sendet frohe Wünsche für die letzten Wintertage des Jahres.


Kunstkalender 2024: Ein Jahr voller kreativer Meisterwerke
Wir freuen uns, unseren brandneuen Kunstkalender für das kommende Jahr vorstellen zu können! Dieser Kalender ist nicht nur eine Hommage an die beeindruckenden künstlerischen Talente unserer Schüler*innen, sondern auch das ideale Geschenk für Familie und Freunde.
Tolle Kunstwerke zieren jeden Monat und geben einen Einblick in die Vielfalt und Kreativität, die unsere Schule auszeichnet.
Der Kalender ist nicht nur visuell ansprechend, sondern auch äußerst praktisch. Als Familienkalender gestaltet, bietet er unter den Kunstwerken ausreichend Platz für die individuelle Wochenplanung aller Familienmitglieder. Diese Kombination aus Ästhetik und Funktionalität macht ihn zum perfekten Begleiter für das gesamte Jahr.
Den Kunstkalender können Sie für eine Spende von 10 Euro für den Förderkreis unserer Schule erhalten. Die Spenden unterstützen direkt künstlerische Projekte und Initiativen unserer Schüler*innen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Lehrer Christian Kockhans, um Ihren Kalender zu sichern.
Lassen Sie sich von den talentierten jungen Künstler*innen unserer Schule begeistern!


IMG_3793
IMG_3793
IMG_1102
IMG_1102
IMG_4278
IMG_4278
IMG_3803
IMG_3803
FullSizeRender_1
FullSizeRender_1
IMG_0937_1
IMG_0937_1
IMG_3795_1
IMG_3795_1
IMG_3796_1
IMG_3796_1


Gemeinsam gegen Leukämie! - Erfolgreiche DKMS-Aktion an der Gesamtschule Rodenkirchen mit über 100 Typisierungen

Blutkrebs kann jede*n treffen - das habe ich leider in der Familie meines Patenkindes erfahren. Die erst vierjährige Patientin wartet in der Vorweihnachtszeit nicht etwa auf das Christkind oder den Weihnachtsmann, sondern auf ihr passendes „Match“, ihren persönlichen genetischen Zwilling. Nur 30% der Patient*innen finden den oder die passende*n Stammzellenspender*in in der Familie. Also sind Leukämie-Patient*innen darauf angewiesen, dass dieser genetische Zwilling in einer Datei (in Deutschland: DKMS) registriert ist, damit er oder sie gefunden werden kann. Nur so kann das Leben vieler kleiner und großer Leukämie-Patient*innen gerettet werden. Die Spende erfolgt derzeit in 90% der Fälle über eine periphere Stammzellenentnahme (ähnlich einer Bluttransfusion/Blutspende). In nur noch 10 Prozent der Fälle werden die Stammzellen aus dem Knochenmark entnommen, dafür ist ein kleiner operativer Eingriff nötig. Um der Hilflosigkeit entgegenzutreten, habe ich mich mit der DKMS in Verbindung gesetzt, um eine Typisierungsaktion an der Gesamtschule Rodenkirchen zu starten. Die DKMS hat ihren Sitz in Köln und sofort viele Sets abholbereit verpackt und eine App bereitgestellt. Der Tag der offenen Tür hat dazu eine ideale Möglichkeit geboten, möglichst vielen Kolleg*innen, Schüler*innen und Eltern ein niederschwelliges Angebot zur Registrierung bei der DKMS zu stellen. Alle Personen zwischen 17-55 Jahren konnten sich registrieren. Also hieß es: Stäbchen rein - Spender sein! Mit großem Erfolg: Am Tag der offenen Tür und in den Folgetagen konnten über 100 neue potentielle Spender*innen typisiert werden. Der Wangenabstrich tut nicht weh und …kann vielleicht eines Tages ein Leben retten. 

Vielen herzlichen Dank an alle Schüler*innen, Kolleg*innen und Eltern unserer Schule, auch im Namen der Familie meines Patenkindes. Mit so einer hohen Bereitschaft eines Tages „ein Leben zu retten“, haben wir nicht gerechnet. Es war toll zu sehen, wie emphatisch vor allem die Schüler*innen der Oberstufe reagiert haben und sich gegenseitig ermutigt haben, mitzumachen. Übrigens: Auf dkms.de kann man sich jederzeit registrieren!

Clara Vauth

50896ab7-6466-4c41-873b-db3ce72abcda
50896ab7-6466-4c41-873b-db3ce72abcda
8c0d25fd-13bd-466d-956b-ad2e1c4bd916
8c0d25fd-13bd-466d-956b-ad2e1c4bd916



65. Vorlesewettbewerb 2023/24: 
Frederik gewinnt den Schulentscheid an der Gesamtschule Rodenkirchen
Frederik aus der 6.5 wurde zum besten Vorleser der Gesamtschule Rodenkirchen gekürt. Der Sechstklässler setzte sich im 65. Vorlesewettbewerb gegen sieben Mitschüler*innen durch. Er zieht nun im Februar 2024 in die nächste Wettbewerbsrunde auf regionaler Ebene ein, den Stadtentscheid Köln-Süd.
„Alle Schüler*innen waren in diesem Jahr beim Vorlesen Ihrer eigenen Textausschnitte besonders stark“
Mit Engagement und Lesefreude nahmen die Schüler*innen der Klassen 6.1 - 6.8 am Vorlesewettbewerb teil und stellten Passagen aus ihren Lieblingsbüchern vor. Letztlich konnte Frederik die Jury ganz besonders mit seiner Vorleseleistung überzeugen. Alle klassen- und schulbesten Vorleser*innen wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet. Auf den Gewinner wartet beim Stadtentscheid zusätzlich ein besonderes Buchgeschenk. Weitere aktuelle Lesetipps und Bücherlisten zu verschiedenen Themen stellt der Vorlesewettbewerb außerdem auf seiner Webseite vor.
Bundesweit nehmen jährlich rund 600.000 Schüler*innen der 6. Klassenstufe am Vorlesewettbewerb teil. Er ist einer der größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerbe Deutschlands und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.
Die Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg, die Sparda-Bank Hessen, der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e.V. und die Sparda-Bank Hamburg fördern die Entscheide auf der regionalen Ebene.
Kontakt/Veranstalter des Vorlesewettbewerbs:
Stiftung Buchkultur und Leseförderung
Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Telefon: +49-69 / 1306-368, E-Mail: info@vorlesewettbewerb.de
Der aktuelle Stand des 65. Vorlesewettbewerbs sowie alle Informationen, Termine und Teilnehmerschulen sind auf www.vorlesewettbewerb.de zu finden.
Social Media
Facebook: @Vorlesewettbewerb
Twitter: @VLWettbewerb
Instagram: @Vorlesewettbewerb
Hashtag: #vorlesewettbewerb
Schulkontakt: Bier, Ann-Laureen
E-Mail: ann-laureen.bier@ge-roden.de


Unbenannt
Unbenannt
Unbenannt2
Unbenannt2
Unbenannt3
Unbenannt3


Die 21. Kunstmeile

Am vergangenen Wochenende startete die 21. Kunstmeile in Rodenkirchen. Dieses Jahr präsentiert unsere Schule erneut Werke in der Buchhandlung Mayersche Köhl, die sich direkt am Rathaus bzw. der Rathausbaustelle befindet.
In unserer Ausstellung zeigen wir Projektarbeiten von Schüler*innen der VK in Zusammenarbeit mit der Jugend-Kunstschule Rodenkirchen, Tonarbeiten aus der Oberstufe sowie verschiedene Werke aus der Sekundarstufe I. Die Kunstmeile dauert vom 17. bis zum 30. September.

Wir hoffen, dass Sie sich Zeit nehmen können, um einen Spaziergang entlang der Kunstmeile zu machen und bei unserem Schaufenster vorbeizuschauen.
https://treffpunkt-rodenkirchen.koeln
https://www.jugend-kunstschule-rodenkirchen.de/de/


Die Schulhündin „Nala“
Ein „Schulhund“ ist ein speziell ausgebildeter Hund, der Schüler*innen und Lehrer*innen zur Seite steht. Diese Hunde werden eingesetzt, um eine positive und bereichernde Lernumgebung zu fördern, emotionale Unterstützung zu bieten, Stress zu reduzieren und an verschiedenen Aktivitäten teilzunehmen.
Die Schulhündin Nala ist am 01.10.2021 in Mönchengladbach geboren und ist die Erstgeborene von 11 Labradorwelpen.
Nala hat ein sehr ausgeprägtes soziales Wesen. Sie ist von Anfang an mit vielen Kindern verschiedener Altersklassen aufgewachsen und eignet sich daher bestens als Schulhündin. Nala hat die Welpen-Hundeschule 1 Jahr lang besucht. Danach hat sie eine Schulhund-Ausbildung bei der Hundetrainerin Britta Brovot gemacht: “Nala ist eine überdurchschnittlich aufgeschlossene und freundliche Hündin – sie ist sowohl Erwachsenen als auch Kindern gegenüber immer freundlich zugewandt. Nala und Tim Birken haben die Ausbildung und Abschlussprüfung zum Schulhund mit großem Erfolg bestanden. Nala wird ein toller Schulhund werden!” (Britta Brovot)
Nala ist jetzt in der AG mit den 5er und 6er Schüler*innen unterwegs. Hierbei lernen die Kinder den Umgang mit Hunden. Sie gehen mit Nala  spazieren. Dabei werden verschiedene Übungen mit den Kindern und Nala durchgeführt, wie zum Beispiel die Kommandos wie „Sitz, Platz und Bleib“. Die Kinder lassen Nala Dinge apportieren und über Hindernisse springen, balancieren und weitere Übungen und Aufgaben ausführen. Natürlich wird auch ganz viel mit Nala gekuschelt. Nala und die Kinder haben sehr viel Spaß dabei!


Herzlich willkommen bei uns in der Gesamtschule Rodenkirchen!

Am 8. August 2023 haben  wir  in  einer  wunderschönen,  festlichen Einschulungsfeier  unsere  neuen  5er  begrüßt. Schön, dass ihr da seid! Herzlichen willkommen!

  • 2023_Einschulung 5er_42 Kopie
  • 2023_Einschulung 5er_39 Kopie
  • 2023_Einschulung 5er_02 Kopie
  • 2023_Einschulung 5er_03 Kopie
  • 2023_Einschulung 5er_06 Kopie
  • 2023_Einschulung 5er_09 Kopie
  • 2023_Einschulung 5er_12 Kopie
  • 2023_Einschulung 5er_20 Kopie
  • 2023_Einschulung 5er_15 Kopie


2. DG-Abend der 7er, 8er und 10er (17.Mai 2023)

  • DG Abend 2 7er Auswahl_01
  • DG Abend 2 7er Auswahl_08 A
  • DG Abend 2 7er Auswahl_30 A
  • DG Abend 2 8er Auswahl_44
  • DG Abend 2 8er Auswahl_10 A
  • DG Abend 2 8er Auswahl_05 A
  • DG Abend 2 8er Auswahl_20 A
  • DG Abend 2 7er Auswahl_15 A
  • DG Abend 2 7er Auswahl_21 A
  • DG Abend 2 8er Auswahl_23 A


Jungen der Gesamtschule Rodenkirchen gewinnen den Rheinbogencup im Fußball

Turnier2023-2
Turnier2023-2
Turnier2023
Turnier2023

Äußerst erfolgreich präsentierten sich die Fußballjungs der Kölner Gesamtschule Rodenkirchen und gewannen in einem spannenden Turnier den Rheinbogencup der Kölner Schulen im Juni 2023. Dabei startete die Mannschaft denkbar schlecht mit einer 0:7-Niederlage gegen das Gymnasium Rodenkirchen I in das Turnier. Doch die Mannschaft steigerte sich von Spiel zu Spiel und konnte ins Halbfinale einziehen. In einem spannenden Spiel konnte das Gymnasium Rodenkirchen 2 letztlich mit einem Tor durch Niclas Schmitz in der Nachspielzeit und aufgrund zahlreicher Glanzparaden des überragenden Torwarts Lasse Behlen besiegt werden. Im Finale wurde wieder gegen das Gymnasium Rodenkirchen 1 gespielt. Die Spieler der Gesamtschule zeigten sich im Vergleich zur Vorrunde wie ausgewechselt und konnten nach einigen taktischen Umstellungen die eigene Spielidee durchsetzen. Man brillierte durch Physis, mannschaftstaktische Geschlossenheit und feine Spielzüge und ging zügig durch Tore von Bedirhan Aydin (2) und dem alles überragenden Severin Stettes mit 3:0 in Führung. Letztlich konnte der Sieg auch Dank des Abwehrchefs Paul Roggendorf und des Flügelflitzers Moustapha Diagne mit 3:2 über die Runden gebracht werden. Anschließend kannte der Jubel keine Grenzen, der Platz wurde von den Zuschauern „gestürmt“ und Trainer Benjamin Dantz konnte äußerst zufrieden sein.

"Euphorie"   -   Der   Kulturabend   der   Jahrgangsstufe   12   
 
Detaillierte Informationen hier

  • 2023 Kulturabend Literatur _58
  • 2023 Kulturabend Literatur _39
  • 2023 Kulturabend Musik _01
  • 2023 Kulturabend Musik _17
  • 2023 Kulturabend Kunst _05
  • 2023 Kulturabend Kunst _07
  • 2023 Kulturabend Kunst _08
  • 2023 Kulturabend Literatur _66
  • 2023 Kulturabend Literatur _98
  • 2023 Kulturabend Musik _10
  • 2023 Kulturabend Musik _13
  • 2023 Kulturabend Kunst _03


Abschlussfeier der Jahrgangsstufe 10

IMG_0570
IMG_0570
IMG_0579
IMG_0579
IMG_0571
IMG_0571
IMG_0580
IMG_0580
IMG_0573
IMG_0573
IMG_0574
IMG_0574
IMG_0575
IMG_0575


1. DG-Abend (09.05.2023)

Die Schüler*innen des 9. Jahrgangs begeisterten das Publikum mit ihren selbstgeschriebenen Stücken "Wer wird Millionär" (Leitung Hasan Kaya & Katharina Raskob) und "Die "perfekte" Welt" (Leitung Volker Müller und Kevin Breitbach). Hier ein paar Eindrücke von diesem wundervollen Abend!

  • DG ABend 1 Auswahl_12
  • DG ABend 1 Auswahl_13
  • DG ABend 1 Auswahl_14
  • DG ABend 1 Auswahl_24
  • DG ABend 1 Auswahl_23
  • DG ABend 1 Auswahl_22
  • DG ABend 1 Auswahl_21
  • DG ABend 1 Auswahl_20
  • DG ABend 1 Auswahl_15
  • DG ABend 1 Auswahl_16
  • DG ABend 1 Auswahl_17
  • DG ABend 1 Auswahl_18
  • DG ABend 1 Auswahl_19
  • DG ABend 1 Auswahl_11
  • DG ABend 1 Auswahl_10



Begeisternde Schüler*innen Konzerte

An zwei Vormittagen platzte das PZ aus allen Nähten. Vor begeisterter und lautstarker Kulisse präsentierten Musikerinnen aus verschiedenen Jahrgängen mitreißende Musik. Gebannt hörten die Schülerinnen den unterschiedlichen Musikbeiträgen der fortgeschrittenen Musik AGs zu: Zu hören gab es Filmmusik und Rock- und Pop-Klassiker von der Bläser-AG, feinen, mehrstimmigen Gesang des Oberstufenchores, und die Schulband „Innocent“ überzeugte mit ihrem rockigen Sound. Am Ende schließlich ein funkiges Finale mit fast allen Beteiligten. Was dort geboten wurde, machte einfach nur gute Laune und tat nach der langen Corona-Pause besonders gut!

  • 2023_05 AG-Konzerte_01
  • 2023_05 AG-Konzerte_02
  • 2023_05 AG-Konzerte_03
  • 2023_05 AG-Konzerte_04
  • 2023_05 AG-Konzerte_05
  • 2023_05 AG-Konzerte_06
  • 2023_05 AG-Konzerte_07
  • 2023_05 AG-Konzerte_08
  • 2023_05 AG-Konzerte_09
  • 2023_05 AG-Konzerte_10



Aufrtitt in der Philharmonie Köln

Am 12. Juni 2023 trat eine Schüler*innen-Gruppe unserer Schule im Rahmen des Kompositionsprojekts RESPONSE mit ihrem Stück „Verwitterung“ in der Philharmonie Köln auf großer Bühne auf!
Dieses Konzert bildete den Abschluss des Projektes RESPONSE, bei dem die Schüler*innen der beiden Musikkurse EF durch eigenes Komponieren und künstlerischen Gestalten durch den Komponisten Thomas Taxus Beck an Neue Musik herangeführt wurden.


Kompositionsprojekt RESPONSE „Migrants“ 

Seit Februar haben die Schülerinnen der beiden Musikkurse der EF am Kompositionsprojekt RESPONSE unter der Leitung des Komponisten Thomas Taxus-Beck teilgenommen. 

Ziel des Workshops war es, die Schülerinnen durch eigenes Komponieren und künstlerischen Gestaltens an Neue Musik heranzuführen. Als musikalische Antwort auf das Bezugswerk „Migrants“ von Georges Aperghis komponierten die Schülerinnen eigene Werke, die sie im Abschlusskonzert am 03. Mai in der Comedia Köln aufgeführt haben. 

Die Schülerinnen beurteilen das Projekt im Nachhinein als positiv und gewinnbringend im Hinblick auf künstlerische Impulse für das weitere musikalische Schaffen und ihre persönliche Entwicklung. 

Als Abschluss des Projektes werden die Schüler*innen gemeinsam das Bezugskonzert mit dem Ensemble Resonanz und dem Werk „Migrants“ von Georges Aperghis am 12. Juni in der Kölner Philharmonie besuchen.



Autorenlesung mit Faridah Àbiké-Íyimidé in der Gesamtschule Rodenkirchen

Am 16. Mai 2023 fand in der Schulbibliothek der Gesamtschule Rodenkirchen eine
Autorenlesung mit der britischen und nigerianischen Schriftstellerin Faridah Àbiké-Íyimidé statt. 

Die Veranstaltung wurde im Rahmen der Internationalen Kinder- und Jugendbuchwochen durchgeführt, an denen die Gesamtschule Rodenkirchen
regelmäßig teilnimmt. 

Faridah Àbiké-Íyimidé las aus ihrem Buch Pik Ass, einem spannenden Thriller vor dem Hintergrund einer Elite Schule, in dem auch Themen wie Rassismus, Homophobie und Mobbing thematisiert werden. 

Die Lesung fand in der Originalsprache Englisch statt und musste nur an wenigen Stellen ins Deutsche übersetzt werden, da die Schüler*innen zweier neunter Klassen, die der Lesung aufmerksam und interessiert folgten, über gute Englischkenntnisse verfügten und auch die im Anschluss an die Lesung gestellten Fragen in Englisch formulieren konnten. 

Die Schüler*innen stellten der Autorin zahlreiche Fragen zu ihrem Beruf, ihren Interessen und ihrer Person und Faridah Àbiké-Íyimidé wiederum fragte ihre Zuhörer*innen, welche Bücher sie gerne lesen würden und ob sie selber Geschichten schreiben möchten.Die Begegnung mit der Autorin ermöglichte den Schüler*innen einen interessanten Einblick in die Welt der Literatur und stellte eine interessante Abwechslung und Bereicherung des Schulalltags dar.


2023_05 Bibi Lesung_10 Quad
2023_05 Bibi Lesung_10 Quad
2023_05 Bibi Lesung_05_1
2023_05 Bibi Lesung_05_1
2023_05 Bibi Lesung_05
2023_05 Bibi Lesung_05
2023_05 Bibi Lesung_08
2023_05 Bibi Lesung_08
2023_05 Bibi Lesung_03
2023_05 Bibi Lesung_03
2023_05 Bibi Lesung_01
2023_05 Bibi Lesung_01



Fotos vom Wettbewerb big challenge

2023_05 BigChallenge_01_klein_gamma A
2023_05 BigChallenge_01_klein_gamma A
2023_05 BigChallenge_02_klein_gamma A
2023_05 BigChallenge_02_klein_gamma A
2023_05 BigChallenge_06_klein_gamma A
2023_05 BigChallenge_06_klein_gamma A
2023_05 BigChallenge_09_klein_gamma A
2023_05 BigChallenge_09_klein_gamma A
2023_05 BigChallenge_22_klein_gamma A
2023_05 BigChallenge_22_klein_gamma A
2023_05 BigChallenge_20_klein_gammaA
2023_05 BigChallenge_20_klein_gammaA
2023_05 BigChallenge_18_klein_gamma A
2023_05 BigChallenge_18_klein_gamma A
2023_05 BigChallenge_12_klein_gamma
2023_05 BigChallenge_12_klein_gamma



Musik im Mai

Am ersten Maisonntag fand nach langer Corona-Pause endlich wieder das Maisingen der Chorgruppen und die musikalische Darbietungen der Blasinstrumenten-AG und der Schüler:innen-Band im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule Rodenkirchen statt. Singend eröffneten die Chorsänger*innen (aus den Jahrgängen 5, 6, 7 und11) das Maisingen mit dem Kanon "Spring, Spring, Spring" dreistimmig an.

Nach einigen gemeinsamen Frühlingsliedern aus den Jahrgängen 5 und 6 brillierte der 5er-Chor unter der Leitung von Frau Schulten mit dem Hit der Comedian Harmonists „Mein kleiner grüner Kaktus“. Hierbei setzten die kleinen Chorsänger:innen auf tolle klangliche Effekte. Klangvoll und zugleich mystisch ging es mit Klängen aus der Zauberwelt Harry Potters weiter. Die Blasinstrumenten-AG der Jahrgänge 10 und der Oberstufe unter der Leitung von Frau Hess, Herrn Berger und Herrn Reichel brachten sowohl die Zauberwelt zum Klingen als auch den „Uptown Funk“. Dieser bezaubernden Darbietung folgte nun die Gesangsgruppe des Jahrgangs 6 unter der Leitung von Frau Büttgen mit dem sehr aktuellen Hit „Memories“ von Maroon 5. Begleitet von Herrn Koch auf der Conga wippten begeistert die Zuhörer:innen auf ihren Stühlen.

Nun machte sich der Profilkurs Chor aus dem Jahrgang 7 unter der Leitung
von Herrn Foxius für die anstehende musikalische Darbietung bereit. Thematisch wurde die Frühlingssonne besungen und die damit verbundene Sehnsucht nach Sonnenaufgängen und Freizeitaktivitäten im Sommer. Mehrstimmig brachten die 7er Sänger:innen „Every brand new day“ und „There is sunshine“ zum Besten.
Es sollte bei Mehrstimmigkeit bleiben. Der Profilkurs Chor des Jahrgangs 11 brillierte mit „Viva la vida“ von Cold play und „Teeth“. Ein tosender Applaus folgte nach dieser sehr gelungenen Darbietung. Der Applaus sollte nicht verebben, denn es folgten erneut Beiträge aus den Blasinstrumenten-AG ab dem Jahrgang 7. Mit „Eye oft the tiger“ und dem ABBA-Hit „Mamma Mia“ versetzten die Musiker:innen das sehr
aufmerksame Publikum in Begeisterung.

Die Schülerband stellte ihr Können mit den Hits „Come as you are“  von Norvana und „We are the champions“ von Queen unter Beweis und wurde ebenfalls mit reichlich Applaus belohnt. Das große Finale wurde mit allen Sänger*innen und dem Publikum
begangen: Der erfrischende Kanon „Singing all together“ wurde von allen gemeinsam gesungen. Und so manch Besuchende nahmen diesen wohltuenden Ohrwurm mit in den Sonntagabend.

Das Publikum spendete sowohl reichlich Beifall als auch Spenden, die wie
immer dem Förderkreis unserer Schule für den Musikbereich zugehen.


2023_05 Maisingen_07 A
2023_05 Maisingen_07 A
2023_05 Maisingen_11A
2023_05 Maisingen_11A
2023_05 Maisingen_16A
2023_05 Maisingen_16A
2023_05 Maisingen_18A
2023_05 Maisingen_18A
2023_05 Maisingen_61A
2023_05 Maisingen_61A
2023_05 Maisingen_47A
2023_05 Maisingen_47A
2023_05 Maisingen_42A
2023_05 Maisingen_42A
2023_05 Maisingen_31A
2023_05 Maisingen_31A
2023_05 Maisingen_28A
2023_05 Maisingen_28A


Unsere Sanitäter*innen gewinnen den Schulsanitätsdienstwettbewerb

Am Samstag fand in unserer Schule der Schulsanitätsdienst-Wettbewerb der Kölner Schulen statt. 

Das Deutsche Jugendrotkreuz organisiert diesen Wettbewerb jedes Jahr und Schüler*innen, die sich an ihrer Schule im Schulsanitätsdienst engagieren, treten in zwei Altersgruppen (Sek 1 + Sek 2) gegeneinander an.

Vor Ort befinden sich dann echte Rettungsdienstsanitäter*innen, die die Kleingruppe vor eine Aufgabe stellen. In dieser wartet ein „Opfer“ (gespielt von Freiwilligen mit Kunstblut etc.) auf sie, welches eine Verletzung simuliert. Die Schulsanitäter*innen müssen dann richtig und gut reagieren und Erste-Hilfe leisten.

Und unsere Schulsanitäter*innen waren dieses Jahr dabei sehr erfolgreich:
In der Wertungsgruppe Sek 1 (Iman, Johan und Anton) gab es den 2. Platz!
In der Wertungsgruppe Sek 2 (Stephanie, Lea und Flora) gab es sogar den 1. Platz!

Wir sind sehr stolz auf unsere Schulsanitäter*innen!

8ABD5A8D-C899-4488-B73D-77F16D8545AE
8ABD5A8D-C899-4488-B73D-77F16D8545AE
51B2DAAD-15F1-400E-B62D-E329B0F26DB7
51B2DAAD-15F1-400E-B62D-E329B0F26DB7
331AF0C9-8928-4C57-B5ED-5165E8A331E9
331AF0C9-8928-4C57-B5ED-5165E8A331E9
3488CE5F-C88B-4E04-9667-A9052EA8A0AA
3488CE5F-C88B-4E04-9667-A9052EA8A0AA
D66EB9C0-1B7D-4862-B6BB-67236FC55857
D66EB9C0-1B7D-4862-B6BB-67236FC55857
B938FC64-6E7A-4122-A97C-C152B532A791
B938FC64-6E7A-4122-A97C-C152B532A791
B9CB4D86-7C47-440C-9850-8ADE8D06796B
B9CB4D86-7C47-440C-9850-8ADE8D06796B
A71BA671-D784-4BEA-9E73-803CCED2202A
A71BA671-D784-4BEA-9E73-803CCED2202A
62898451-B207-44F4-918F-67676A6DB191
62898451-B207-44F4-918F-67676A6DB191
FE1955DB-EC23-4710-A85B-D934014A5BDE
FE1955DB-EC23-4710-A85B-D934014A5BDE


Offizielle Schlüsselübergabe des neuen Unterstufenzentrums 

Nach weniger als zwei Jahren aktiver Bauzeit, versammelten sich am Dienstag, den 18.04.2023 Vertreter*innen der Schüler*innen, der Schulpflegschaft und der Lehrer*innen gemeinsam mit den Bauherren des Unternehmens HOCHTIEF und der Stadt Köln, um im kleinen Rahmen die offizielle Schlüsselübergabe des Bauherrn an die Schule zu erleben. HOCHTIEF hatte hierzu im kleinen festlichen Rahmen geladen.

Bereits am Morgen war der derzeit 5. Jahrgang in das neue Gebäude in die durch die Klassenlehrer*innen bereits am Vortag liebevoll gestalteten Räume eingezogen.

Eröffnet wurde der Festakt durch einen musikalischen Beitrag des Schüler*innenchores des 5. und 6. Jahrgangs unter der Leitung von Frau Schulten.
In der folgenden Ansprache begrüßte die Schulleiterin Kerstin Gaden die Gäste und bedankte sich für ihr Kommen. Sie würdigte, dass in nur sehr kurzer Bauzeit die Erweiterung der Schule umgesetzt werden konnte. Dies sei nur durch die konstruktive und sehr gute Zusammenarbeit aller am Bau beteiligten möglich gewesen.

Es ist ein Schulbau entstanden, der es den Schüler*innen und ihren Lehrer*innen, aber auch allen Gästen ermöglicht, sich wohl zu fühlen und die Schule als Lern- und Lebensort zu erfahren, wie man es in der Gesamtschule Rodenkirchen erleben kann.
Ihr Dank galt allen am Bau Beteiligten, wie auch den Kolleg*innen, die insbesondere in der letzten Phase der Fertigstellung zusätzliche Aufgabenfelder übernommen haben, um die zeitliche Realisierung von schulischer Seite zu unterstützen und sicherzustellen.
Nun ist die Schule wieder zusammengewachsen, beide Gebäudekomplexe schmiegen sich harmonisch aneinander und bilden trotz ihrer Größe eine sichtbare Einheit.

Nach einem weiteren musikalischen Beitrag des Chores, zeichnete Tobias Lorenz (HOCHTIEF) in seiner Rede die Errichtung der Gesamtschule Rodenkirchen nach. Nachdem 2010 der Bestandsbau der Schulgemeinde übergeben wurde, sei nun nach einigen Jahren einer Interimslösung die Schule mit ihrem neuen Unterstufenzentrum komplett. Ein zeitgemäßer, zu großen Teilen an den Bedürfnissen der Schüler*innen und einer zukunftsweisenden Pädagogik orientierter Schulbau ist entstanden, den es nun gilt mit Leben zu füllen. Auch Herr Lorenz bedankt sich bei allen Akteuren, die die Prozesse in bester Weise zielführend gesteuert und unterstützt haben.

Es folgte die symbolische, offizielle Schlüsselübergabe durch Herrn Lorenz an die Schulleiterin Frau Gaden als zukünftige „Hausherrin“.https://strato-editor.com/.cm4all/widgetres.php/com.cm4all.wdn.PhotoGrid/images/thumbnail-grid.svg
Den musikalischen Abschluss gestaltete die Schüler*innenband, die noch einmal in bester Akustik für Stimmung sorgte, bevor die Gäste bei Speis und Trank ins Gespräch kommen konnten.

Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (0)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (0)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (1)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (1)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (6)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (6)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (7)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (7)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (2)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (2)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (3)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (3)
2023_Schlüsselübergabe_11
2023_Schlüsselübergabe_11
2023_Schlüsselübergabe_03
2023_Schlüsselübergabe_03
2023_04 Neues Gebäude_16
2023_04 Neues Gebäude_16
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (5)_1
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (5)_1
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (4)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (4)
2023_Schlüsselübergabe_26
2023_Schlüsselübergabe_26
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (0)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (0)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (1)
Schlüsselübergabe Unterstufenzentrum (1)



Abigag 2023

2023_ Abigag_01_klein_gamma
2023_ Abigag_01_klein_gamma
2023_ Abigag_02_klein_gamma
2023_ Abigag_02_klein_gamma
2023_ Abigag_03_klein_gamma
2023_ Abigag_03_klein_gamma
2023_ Abigag_04_klein_gamma
2023_ Abigag_04_klein_gamma
2023_ Abigag_09_klein_gamma
2023_ Abigag_09_klein_gamma
2023_ Abigag_08_klein_gamma
2023_ Abigag_08_klein_gamma
2023_ Abigag_07_klein_gamma
2023_ Abigag_07_klein_gamma
2023_ Abigag_06_klein_gamma
2023_ Abigag_06_klein_gamma
2023_ Abigag_05_klein_gamma
2023_ Abigag_05_klein_gamma
2023_ Abigag_10_klein_gamma
2023_ Abigag_10_klein_gamma
2023_ Abigag_12_klein_gamma
2023_ Abigag_12_klein_gamma
2023_ Abigag_13_klein_gamma
2023_ Abigag_13_klein_gamma




Debutkonzert des 5. Jahrgangs

So voll war es beim Debutkonzert schon lange nicht mehr: Am 16.03.2023 präsentierten sich der Chor und die Bläserklassen des 5. Jahrgangs zum ersten Mal vor etwa 450 Zuhörer*innen im Scheinwerferlicht auf der Bühne. Mit charmanter Moderation führten Schüler*innen aus allen Gruppen das Publikum durch den Abend.

Die Kinder und Eltern des kommenden 5. Jahrgangs lauschten den Ergebnissen des vokal- und instrumentalpraktischen Unterrichts gebannt.
Besonders der Chor zeigte dem Publikum auf beeindruckende Weise, dass man nicht Schlagzeug oder Saxophon spielen muss, um das ganze PZ mit Klang zu erfüllen!

Das Publikum belohnte die leisen und lauten Töne mit viel Applaus, und die 5er gingen stolz von der Bühne.
Für alle, die im kommenden Schuljahr an unsere Schule kommen werden: Wir haben noch Plätze im Chor frei! Melden Sie sich bei Interesse bei Frau Schulten:
ursula.schulten@ge-roden.de

2023_05 Maisingen_07 A
2023_05 Maisingen_07 A
2023_05 Maisingen_11A
2023_05 Maisingen_11A
2023_05 Maisingen_16A
2023_05 Maisingen_16A
2023_05 Maisingen_18A
2023_05 Maisingen_18A
2023_05 Maisingen_61A
2023_05 Maisingen_61A
2023_05 Maisingen_47A
2023_05 Maisingen_47A
2023_05 Maisingen_42A
2023_05 Maisingen_42A
2023_05 Maisingen_31A
2023_05 Maisingen_31A
2023_05 Maisingen_28A
2023_05 Maisingen_28A


250 Schüler*innen beim Känguru-Mathewettbewerb

Beim diesjährigen Känguru-Mathewettbewerb am 16.03.2023 haben 250 Schüler*innen aus den Jahrgängen 5-10 teilgenommen.
Geschrieben wurde im PZ, so dass alle Schüler*innen einen Platz fanden. Durch die Teilnahme so vieler Schüler*Innen und der Unterstützung vieler Mathekolleg*innen wurde der Wettbewerb zu einem großen Gemeinschaftserlebnis. Es wurde intensiv, und zum Teil sehr ausdauernd, geknobelt und gerechnet.
Die Ergebnisse bekommen die Schüler*innen noch vor den Sommerferien.

Die Teilnahme so vieler Schüler*innen möglich gemacht hat u.a. unser Förderverein, der für alle Schüler*innen das Startgeld bezahlte. Dafür herzlichen Dank.
Fotos: Volker Müller

Känguru Wettbewerb_01_klein_gamma
Känguru Wettbewerb_01_klein_gamma
Känguru Wettbewerb_06_klein_gamma
Känguru Wettbewerb_06_klein_gamma
Känguru Wettbewerb_09_klein_gamma
Känguru Wettbewerb_09_klein_gamma
Känguru Wettbewerb_10_klein_gamma
Känguru Wettbewerb_10_klein_gamma
Känguru Wettbewerb_11_klein_gamma
Känguru Wettbewerb_11_klein_gamma
Känguru Wettbewerb_12_klein_gamma
Känguru Wettbewerb_12_klein_gamma