Liebe Besucher*innen  unserer Homepage,

im Namen der Schulgemeinde der Gesamtschule Rodenkirchen begrüße ich Sie auf den Internetseiten unserer Schule, die im Kölner Süden im Stadtteil Rodenkirchen beheimatet ist und lade Sie gerne ein, sich einen ersten Eindruck von uns zu machen.

Das Schuljahr 2020/21 ist das 50. Jahr der Gesamtschule Rodenkirchen. Seit der Gründung im Jahr 1971 als eine der ersten Gesamtschulen im Regierungsbezirk Köln hat sie sich immer wieder gesellschaftlichen und schulpolitischen Veränderungen gestellt und diese zum Anlass genommen, sich ständig weiterzuentwickeln. 

Die Gesamtschule Rodenkirchen versteht sich als „Eine Schule für alle Kinder“. Uns ist jede/ jeder Willkommen - Kinder unterschiedlicher sozialer Herkunft, vielfältiger Kulturen und Religionen, sowie ganz individueller Lernvoraussetzungen und Begabungen. Bereits seit 1995 unterrichten wir auch Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf in unseren Klassen. 

Seit vielen Jahren nehmen wir Kinder, die aus dem Ausland zu uns kommen, bei uns auf. Vielfalt bedeutet für uns Bereicherung. Wir, Kinder und Erwachsene, lernen miteinander und voneinander. Dabei ist es uns wichtig, einander respektvoll und offen zu begegnen. Wir setzen uns füreinander ein, unterstützen uns gegenseitig und pflegen demokratische Strukturen in unseren Gremien. 

Unsere Schule gemeinsam zu gestalten und immer wieder weiter zu entwickeln, haben wir uns zur Aufgabe gemacht. Wir wollen Lern- und Lebensort sein, an dem sich jede/ jeder wohl fühlt und mit Freude lernt, arbeitet und lebt. Gemeinsam übernehmen wir Verantwortung für uns und unsere Umwelt. 

Aufbauend auf den individuellen Stärken der uns anvertrauten Kinder begleiten wir sie auf ihren ganz persönlichen Lernwegen, um bestmögliche Schulabschlüsse zu ermöglichen und sie auf ihr Leben nach der Schule umfassend vorzubereiten. 

Bei uns können alle schulischen Abschlüsse erreicht werden: vom Hauptschulabschluss nach Klasse 9 bis zum Abitur. 

Wir freuen uns über die große Nachfrage und setzen alles daran, dass sich unsere Schüler*innen in unserer großen Schule wohlfühlen und hier gut lernen und leben können. Unser helles Schulgebäude bietet hierzu mit dem großen Außengeländes unendlich viele Möglichkeiten. 

Auch für zahlreiche Angebote im Bereich unseres Ganztags, wie die unterschiedlichsten Arbeits- und Interessengemeinschaften, unsere Bibliothek, für umfangreiche musikalische und künstlerische, sowie naturwissenschaftliche Angebote und viele Sportmöglichkeiten.

Als Schulleiterin ist es mir wichtig, diese umfangreichen Angebote zu unterstützen, um den Lebensraum Schule vielfältig und attraktiv zu gestalten, damit unsere Schüler*innen möglichst viele ihrer individuellen Begabungen und Talente entdecken und weiter ausbauen können.

Im Zuge der Corona- Pandemie stellt uns das kommende Schuljahr 2020/2021 vor weitere Herausforderungen. Im Rahmen unserer Schulentwicklung werden wir das digitale Lernen weiter vorantreiben. Die Entwicklung eines zukunftsweisenden „Lernzeitkonzeptes“ soll in diesem Schuljahr seinen Abschluss finden. Dabei geht es um das Schaffen von Lernräumen, in denen leistungsstärkere und leistungsschwächere Schüler*innen gleichermaßen zunehmend eigenverantwortlich und selbst-gesteuert an ihren Aufgaben arbeiten. 

Mit Blick auf unser 50jähriges Jubiläum im kommenden Jahr befassen wir uns zudem mit unserem Leitbild, um auch in den kommenden Jahren mit einem zukunftsweisenden Schulkonzept die Kölner Schullandschaft zu bereichern.

Ich bedanke mich bei allen, die unsere Gesamtschule auf vielfältige Weise unterstützen und damit zur „Eine Schule für alle Kinder“ beitragen.

Kerstin Gaden

Schulleiterin