Wir lernen im Klassenverband

Beginnend mit dem 5.Schuljahr bleibt der Klassenverband in unserer Schule bis zum Ende des 10. Schuljahres als feste soziale Struktur bestehen. Je zwei Tutor*innen (Klassenlehrer*innen) begleiten in der Regel die Klasse über diese 6 Jahre. Sie sind die ersten Ansprechpartner*innen für die Schüler*innen und Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte.

Alle Klassen sind unserem Prinzip „Vielfalt bereichert“ entsprechend heterogen zusammengesetzt, in allen Klassen findet Gemeinsames Lernen statt.


So sind wir organisiert- Unsere Abteilungen


Ankommen in der Gesamtschule Rodenkirchen- Abteilung I

In den ersten beiden Schuljahren 5 und 6 liegt der Schwerpunkt in der Diagnose der individuellen Lernvoraussetzungen, der individuellen Förderung, dem Herausfordern besonderer Fähigkeiten und der Stärkung des sozialen Miteinanders im Klassenverband. Unsere Schüler*innen erleben sich als Teil der großen Schulgemeinschaft und arbeiten gemeinsam mit ihren Tutor*innen am Zusammenhalt ihrer Klassengemeinschaft. Zusammen zu wachsen und zu lernen, Teil der Gemeinschaft zu sein, einander zu unterstützen und zu ergänzen schafft wichtige Grundlagen für gegenseitiges Verständnis im sozialen Miteinander.  

Darüber hinaus lernen die Kinder ihr individuelles Lernen zu organisieren und Stück für Stück mehr Eigenverantwortung zu übernehmen. In unseren Lern- und Klassenbürostunden werden sie in diesem Prozess angeleitet und individuell unterstützt.  

Sonderpädagog*innen betreuen und begleiten unsere Schüler*innen im Gemeinsamen Lernen entsprechend ihres Unterstützungsbedarfs.


Start der äußeren Leistungsdifferenzierung- Abteilung II

Mit Beginn der 7. Klasse wählen die Schüler*innen neben Mathematik, Deutsch und Englisch ein weiteres Hauptfach: Französisch, Naturwissenschaften, Darstellen und Gestalten, Arbeitslehre mit den Fächern Hauswirtschaftslehre und Technik/Wirtschaft oder Türkisch für Muttersprachlerinnen und Muttersprachler.

Entsprechend des individuellen Leistungsvermögens findet binnendifferenzierter Unterricht in Englisch und Mathematik im Klassenverband auf zwei Leistungsniveaus statt.  

Ganz nach Neigung können nun auch Profilkurse aus den Bereichen Technik, Informatik, Naturwissenschaften, Sprache, Sport und Musik gewählt werden. Ab dem 8. Jahrgang folgt die äußere Fachleistungsdifferenzierung (Grund- und Erweiterungskurse) in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Chemie.  

 

Ergänzung der Sprachenfolge und berufliche Orientierung- Abteilung III

Latein und Französisch als 2. oder 3. Fremdsprache (Spanisch bieten wir als weitere Fremdsprache ab Jahrgang 11an) kann ab der 9. Klasse gewählt werden. Die jährlich wechselnden Profilkurse stehen weiterhin zur individuellen Weiterentwicklung zur Verfügung.  

Durch das dreiwöchige Betriebspraktikum und umfangreiche Angebote im Bereich Berufsberatung werden Ihre Kinder auf die berufliche Zukunft umfassend vorbereitet.


Auf dem Weg zum Abitur- Abteilung SII

Die gymnasiale Oberstufe umfasst die einjährige Einführungs- und die zweijährige Qualifikationsphase. In der Regel wird das Abitur nach dreizehn Schuljahren erreicht (Jg. 5 – 13).  

Unser Angebot an Leistungskursen umfasst derzeit Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik, Biologie, Geschichte, Pädagogik und Sport. Wir wollen unseren musisch- künstlerischen Bereich weiter ausbauen und sind bestrebt, in naher Zukunft auch die Fächer Musik und Kunst in unserem LK- Angebot zu etablieren.