Aktuelles


Zurück zur Übersicht

08.05.2017

Frühjahreskonzert der Gesamtschule Rodenkirchen 2017

Eine vermeintlich unstabile Wetterlage bewog die Verantwortlichen der Gesamtschule Rodenkirchen, das traditionelle Frühjahrskonzert in diesem Jahr erneut kurzerhand in die Schulaula zu verlegen. Aber auch dort konnten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler dem Publikum eine mitreißende Frühjahrsatmosphäre bieten. Musiklehrerin Bettina Büttgen führte mit launigen Ansagen durch den bunten Programmmix der vielfältigen musikalischen Aktivitäten an der Gesamtschule.

Der große gemeinsame Chor mit Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgängen 5 und 6 unter der Leitung von Katrin Klingbeil eröffnete mit dem Lied „Wie schön blüht uns der Maien“ das abwechslungsreiche Programm. Das neu gegründete und durch einige Lehrerinnen und Lehrer verstärkte Streicherensemble unter der Leitung von Musiklehrerin Ursula Schulten konnte im Anschluss mit zwei Menuetten von Georg Friedrich Händel die vielen Zuhörer in der vollbesetzten Aula überzeugen. Verschiedene Kombinationen aus den beiden Chören und des Musikensembles spielten daraufhin unter anderem so bekannte Ohrwürmer wie „The Lion sleeps tonight“, den Mark Forster-Hit „Chöre“ und den Udo Lindenberg-Song „Cello“.

Die Bläser-Arbeitsgemeinschaft präsentierte sich im Anschluss mit verschieden Solisten-Gruppierungen, ehe sie unter der Leitung von Judith Heß von der Rheinischen Musikschule gemeinsam die Melodie „Jurassic Park“ aus dem gleichnamigen Film intonierte. Es folgte sehr gekonnt der Abba-Megahit „Mamma Mia“.

Pianist Simon Krauel aus der Jahrgangsstufe 11 bekam nach dem Vortrag eines von seinem Klavierlehrer komponierten Solo-Stücks beim anschließenden Beatles-Ohrwurm „Yesterday“ mit Ruben Fonti und Lea Hunoldt aus der Gesangs-AG zwei mitreißende Stimmen als weitere Mitwirkende.

Das große Finale mit dem „Earth Song“ von Michael Jackson und dem aktuellen Titel „Human“ von Sänger Rag'n'Bone Man gab der gelungenen Veranstaltung ein rundes Ende. Donnernder Applaus war angemessener Lohn für alle teilnehmenden
Schülerinnen und Schüler.



Zurück zur Übersicht