ARBEITSSTUNDEN im 5., 6., 7. und 8. Jahrgang                

Die Gesamtschule Rodenkirchen verwirklicht Chancengleichheit auch durch die Ganztagsform, weil sie Arbeitsstunden für die Hausaufgaben bietet. In den Klassen 5 bis 7 werden wöchentlich zwei Arbeitsstunden erteilt, die den Schülerinnen und Schülern das Klassenleben (Lernen und Arbeiten) erleichtern sollen.

Damit werden zugleich die Eltern entlastet. Die Arbeitsstunden bieten den Schülerinnen und Schülern Zeit für die Erledigung von Hausaufgaben (z.B. an ‚langen Tagen’) und/oder für die Arbeit an Wochenplänen und Projektaufgaben. Der Ablauf der Arbeitsstunden ist stark ritualisiert und fordert und fördert die Selbstständigkeit der Schüler.