GANZTAGSSCHULE                                                                       

Unsere Gesamtschule ist eine Ganztagsschule.

Das bedeutet:

·  Übungs- und Vertiefungsaufgaben werden in den Lernzeiten in der Schule erledigt.

·  aus einem vielfältigen Angebot an Arbeitsgemeinschaften auswählen zu können.

·  qualifizierte Betreuung während der Mittagsfreizeit in Bibliothek, Schülercafé und Billardraum sowie angeleitete Sport- und Kunstangebote.

An den ‚langen Tagen’ Montag, Mittwoch und Donnerstag sind die Schüler*innen durchgängig bis 15.55 Uhr in der Schule. Von 12.50 – 13.50 Uhr haben sie eine 60-minütige Mittagspause in der sie in der Mensa essen oder auch an den vielfältigen Angeboten im „Mittagsband“ teilnehmen können.
Die verschiedenen Angebote in diesem ‚Mittagsband’ werden von Sozialpädagog*innen und Lehrer*innen betreut und bieten den Schüler*innen Gelegenheiten zu Entspannung, Spiel, Bewegung  und geselligem Zusammensein. Einige Bereiche wie die Teestube ermöglichen den Schüler*innen auch verantwortungsvolle Mitarbeit auf freiwilliger Basis (Service-Team Café).

·        In der 60-minütigen Mittagspause von 12.50 – 13.50 Uhr haben alle Schüler*innen die Möglichkeit in der Mensa zu essen oder an den Ganztagsangeboten teilzunehmen.

·        Die Teestube ist Treffpunkt und Aufenthaltsraum für die Schüler*innen und bietet Spiel, Geselligkeit und Entspannung.

·        Die "Bewegte Pause" bietet wechselnde Sportaktivitäten mit Unterstützung unserer ausgebildeten Sporthelfer*innen auf dem Schulhof und den Sporthallen.

·        Im offenen Atelier wird kreativ gearbeitet.

·        Die Bibliothek mit dem Selbstlernzentrum der Sek. II dient Lesenden, Lernenden und Ruhesuchenden als Rückzugsort.

·        Das Billard-Café bietet den Schüler*innen in geselliger Runde Billard,  Brettspiele oder Darts zu spielen. Der kleine Innenhof mit den Bistrotischen und Stühlen steht den Schüler*innen als weiterer attraktiver Aufenthaltsbereich zur Verfügung.

 Unsere Arbeitsgemeinschaften (AG) haben einen festen Platz im rhythmisierten Schulalltag. Für die Klassen 5 bis 6 sind diese am Mittwochnachmittag verbindlich. Die Angebote für die Schüler*innen ab dem 7. Jahrgang finden im Rahmen der Lernzeiten in Form von Profilkursen statt. Das Angebot an Arbeitsgemeinschaften und Profilkursen ist vielfältig und bietet den Schüler*innen Möglichkeiten zu kreativer, gestalterischer, handwerklicher, digitaler, musischer und sportlicher Betätigung. Die Schüler*innen können im halbjährlichen bzw. jährlichen Wechsel verschiedene Angebote ausprobieren, ihren Erfahrungshorizont auch im Freizeitbereich erweitern und somit neue Fähigkeiten entdecken und entwickeln.

 Einen besonderen Schwerpunkt bilden an der Gesamtschule Rodenkirchen die musischen Angebote. Neben den Schülerbands proben auch der Schülerchor sowie die Bläsergruppen, die sich im Rahmen des Musikunterrichts im 5. Schuljahr bilden. Schüler*innen können aber auch neue Instrumente erlernen wie zum Beispiel im Profilkurs „Ukulele für Anfänger“.

 Darüber hinaus besteht an der Gesamtschule eine Rudergemeinschaft in Kooperation mit dem Kölner Ruderclub. Die jährliche Ruder-Wanderfahrt bildet am Schuljahresende der Höhepunkt für die Kinder und Jugendlichen.

 

Ansprechpartner:

L. Kimmig, Tel.: 0221-35018-11; lars.kimmig@ge-roden.de

M. Knöpfel Tel.: 0221-35018-40; michael.knoepfel@ge-roden.de