LERNUMGEBUNG                                                                 

Das Gebäude der Gesamtschule Köln-Rodenkirchen ist geplant und gebaut für eine Sekundarstufe I mit sechs Parallelklassen und eine Sekundarstufe II (gymnasiale Oberstufe) mit vier Parallelzügen pro Jahrgang. Die Größe und die Anzahl der Lehrräume sind abgestimmt auf diese Stufengrößen.

Daher stehen für den Unterricht 36 Räume für je 30 Schülerinnen und Schüler, 12 für je 24 Schülerinnen und Schüler, acht für je 18 Schülerinnen Schüler sowie fünf Räume für je12 Schülerinnen Schüler zur Verfügung. Insbesondere die kleineren Räume werden vor allem von den Integrativen Lerngruppen genutzt. Sie dienen als Differenzierungsräume.

Ergänzt werden diese Unterrichtsräume durch 12 Fachräume für den Unterricht in den drei Naturwissenschaften, acht Fachräume im musisch-künstlerischen Bereich, sieben Fachräume für den Technik- und EDV-Unterricht und einen Hauswirtschaftsbereich mit zwei Lehrküchen.

Der Sportunterricht findet in fünf Sporthallen, einem Gymnastikraum, auf den beiden Kunstrasenplätzen, dem Basketball-Freiplatz und der Leichtathletikanlage der benachbarten Bezirkssportanlage statt. In der Dreifachturnhalle befindet sich eine Kletterwand, die im Sportunterricht oder im Ganztagsbereich genutzt wird. Im Sportbereich verfügen wir darüber hinaus über einen Therapieraum.

In den Jahrgängen 5 bis 7 haben die Klassen ihren eigenen Klassenraum, in dem der Großteil des Unterrichts stattfindet.

Für die Jahrgänge 8 bis 13 haben wir mit dem Umzug in den Neubau das Lehrerraumprinzip eingeführt. Hier gehen die Lerngruppen zum Unterricht in die Räume ihrer Lehrerinnen und Lehrer.

Während der Mittagspausen werden den Schülerinnen und Schülern zum Spiel und zur Entspannung Angebote in sieben verschiedenen Räumlichkeiten unterbreitet: in der Bibliothek, in der Mensa, in der Teestube, im Kicker- und Billardraum und  im Kunstatelier. Im Spieleraum können Spiele für drinnen und draußen ausgeliehen werden.

Für größere Veranstaltungen, wie z.B. Lehrerkonferenzen, aber auch Proben und Aufführungen der Literaturkurse des 12. Jahrgangs, der Musikgruppen des 5. und 6. Jahrgangs und der Kurse Darstellen und Gestalten, ist das Pädagogische Zentrum eingerichtet.

Das Gebäude ist weitgehend barrierefrei und verfügt über Aufzüge in allen Bereichen.