Schutz bei Vorerkrankungen

Besteht bereits eine relevante Vorerkrankung, entscheiden die Eltern/ Erziehungsberechtigten, ob ihr Kind am Unterricht in der Schule teilnehmen kann.

Die Eltern/ Erziehungsberechtigten wenden Sie sich in diesen Fällen an Ihren Hausarzt und lassen sich eine ärztliche Bescheinigung ausstellen.
Wenn ein Angehöriger mit einer Vorerkrankung mit der Schülerin/ dem Schüler in einer häuslichen Gemeinschaft lebt, wenden sich die Eltern an Ihre Klassenlehrer*innen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Am Distanzunterricht und an Prüfungen/Klausuren vor Ort müssen alle immer teilnehmen.